Warenbeschaffung und Warenabsatz

University of Hong Kong (CUHK)

FDC Hongkong(Nov. 2011) Die im Jahre 1887 gegründete University of Hong Kong (HKU) ist die älteste der neun Universitäten in der chinesischen Metropole. Gegründet wurde sie als rein medizinische Hochschule von der London Missionary Society (Londoner Missionsgesellschaft). Daher ist es verständlich, dass es sich um eine englischsprachige Universität handelt. Die einwandfreie Beherrschung der englischen Sprache ist Vorraussetzung für die Zulassung. Nicht-Muttersprachler müssen einen Sprachtest bestehen, bevor sie zum Studium angenommen werden. Einige Vorlesung werden außerdem in kantonesischer Sprache gehalten, allerdings nur für diejenigen Studentinnen und Studenten, die der Sprache mächtig sind und dies möchten.

Heute studieren die mehr als 21.000 Studentinnen und Studenten aus aller Welt nicht nur Medizin - inzwischen gehören der University of Hong Kong neun weitere Fakultäten und 33 Abteilungen ohne Fakultätsstatus an, darunter zum Beispiel Architektur, Kunst und Wirtschaftslehre. Als besonders wichtig empfindet der Lehrstuhl der Universität die Internationalität der Schule. Dies bedeutet nicht nur, dass junge Menschen aus aller Welt nach China kommen, um dort zu studieren, sondern auch, dass die Absolventinnen und Absolventen eines Abschlusses an der HKU darauf vorbereitet sind, ihr gesammeltes Wissen weltweit anzuwenden und international zu arbeiten.

Lecture hall in a University © Jess Yu - Fotolia.comIn ihrem Eigenprofil stellt sich die University of Hong Kong außerdem als dynamisch und verständnisvoll dar. Trotz ihrer Größe beschreibt sie das Ambiente auf dem Campus und das Leben an der Universität als familiär. Sie ist stolz auf ihre weit zurückreichende Geschichte und ihre Traditionen.
Der Andrang auf Hochschulbildung ist in Hong Kong so groß, dass es neben den neun Universitäten eine große Anzahl anderer Institute gibt, die ebenfalls Hochschulkurse anbieten, deren Abschlüsse aber weniger angesehen sind, als die einer traditionellen Universität.
Die besagten traditionellen Abschlüsse, die man an der University of Hong Kong erlangen kann, unterscheiden sich kaum von denen an europäischen Hochschulen. Sie umfassen alles vom Bachelor of Science bzw. Bachelor of Arts bis zum Doktortitel. Noch beträgt die Regelstudienzeit für den Bachelor, wie in Deutschland, drei Jahre, soll aber im Zuge der Bildungsreform 2012 auf vier Jahre verlängert werden.

Die Kosten für ein Semester an der HKU belaufen sich auf etwa 5.000 US$. Darin inbegriffen sind Studiengebühren, Unterkunft und Verpflegung. Zur Bewältigung der hohen Summen steht vielen Studentinnen und Studenten finanzielle Unterstützung in Form von Stipendien zur Verfügung.

Ein bedeutender Grund, warum ein Studienplatz an HKU so begehrt ist, ist folgender: Bei den World University Rankings 2011/2012 der Times Higher Education liegt die University of Hong Kong auf Platz 22 der Weltrangliste und ist damit die bestbewertete Universität in China.

.